In den über 25 Jahren meiner Selbstständigkeit hatte ich Erfahrungen in den verschiedensten Materialien gemacht. Neben den regional vorkommenden Sandsteinen entwickelte sich mein Interesse auch in die Richtung der Beton- und Terrakottarestaurierung. Mit diesen Materialien bewältigte ich die verschiedensten Aufgabestellungen an Fassaden, Skulpturen, Reliefs, Wegkreuze, etc.

In der Konzeption von Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten liegen einige mineralisch gebundene Materialien nahe zusammen. Unterschiede werden in der Konzentration und Anwendung von Konservierungsstoffen, Klebern und Verkittungsmaterialien gemacht. Eine wichtige Voraussetzung bei der Planung und Ausführung von Restaurierungsarbeiten ist die Ermittlung von objektspezifischen Zustandsdaten. D.h., hier werden Baustoffe auf Beschädigung und Beschaffenheit überprüft. Bei Gebäuden fließen zusätzlich Informationen über Fugen, Art der Wasserabführung und statische Elemente ein.